15.06.02


Sachstandsbericht im Gemeinderat

Anfang der Woche Gemeinderatssitzung mit Sachstandsbericht, Mitte der Woche Presseerklärung des Regierungspräsidenten mit umgehender Presseberichterstattung (siehe 13.06.02), Ende der Woche jetzt der verspätete Bericht von H. Landauer in der Heilbronner Stimme über die Gemeinderatssitzung (frei zusammengefasst):

Bürgermeister Weigelt berichtete über den Stand der Genehmigung von neuer Sporthalle und Umgehungsstraße, die beim Regierungspräsidium als miteinander verknüpft gesehen würden. Die im Regionalplan und in den raumordnerischen Festsetzungen des Landes geforderte Grünzäsur zwischen Ober- und Untereisesheim müsse berücksichtigt werden. Der Bürgermeister meint aber, dass beim Bau der Obereisesheimer Sporthalle auch in die Grünzäsur eingegriffen worden sei, und dass man nicht möchte, dass mit zweierlei Maß gemessen wird.

Meine Meinung:
Die Umgehungsstraße zwischen den beiden Sporthallen würde wohl am besten den zukünftigen Bestand der Grünzäsur gewährleisten. Außerdem kann man beobachten, dass sich an den Straßenränder durch das geänderte Pflegeverhalten immer vielfältigere Pflanzengesellschaften ansiedeln, die ansonsten auf landwirtschaftlich genutzten Flächen kaum noch Chancen haben. In gewisser Weise würde die Grünzäsur dadurch sogar aufgewertet.