26.01.99


Kontroverse Meinungen im Wimpfener Gemeinderat

Kurze Zusammenfassung des heutigen Berichts der Heilbronner Stimme:


Man wolle keine Umgehung um jeden Preis, die vorgestellten Lösungen könnten nicht zufriedenstellen und man hege Zweifel an der Richtigkeit der Kostenschätzung für Variante 1a (168 Mio DM), meinte die SPD-Fraktion.

Die CDU / Freie Wähler stehen der vom Land und dem Straßenbauamt favorisierten Lösung nahe und wollen sie nicht gleich ad acta legen.

Abwägen zwischen Notwendigkeit der Entlastung und den Entwicklungsmöglichkeiten von Wimpfen wollen FDP/UL.

Eine Entscheidung zur Ortsumgehung wird in der Gemeinderatssitzung im März gefällt.